Bereiten Sie Ihren Rasen auf den Winter vor ! Oktober ist der letzte Monat, in dem Sie Ihren Rasen düngen sollten. Nehmen Sie eine niedrige Dosierung. Im November müssen dann die ganzen Blätter entfernt werden, außerdem können Sie Vertikutieren. Sollten Sie eine schwere Bodensorte haben, empfehlen wir Ihnen, den Boden zu belüften. Dies können Sie mit einer Heugabel machen, indem Sie 20 cm tiefe Löcher in den Boden piksen. Abhängig von den Temperaturen, können Sie im November das letzte mal mähen.

Besonders für die unerfahrenen Gartenbesitzer ist es häufig schwierig, den richtigen Zeitpunkt für das erste mähen im Jahr zu bestimmen. Der Rasen legt im Winter eine Ruhepause ein und wächst nur wenig. Dann im Frühjahr, wenn das Wetter wieder wärmer wird, beginnen die Grashalme damit zu wachsen. Ganz besonders wichtig ist es hier, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, wo der Rasen das erste Mal gemäht wird. Ist der Zeitpunkt zu früh und es gibt danach wieder Bodenfrost, dann schadet das den Grashalmen. Doch wird zu lange gewartet und das Gras ist schon lang gewachsen, dann wird mit dem ersten Rasenschnitt eventuell der Rasenmäher überlastet. Es gilt hier als Faustregel, dass der Rasen circa 8 cm lang sein sollte, wenn er das erste Mal im Jahr gemäht wird. Beim ersten Mähen sollte die Schnitthöhe so hoch wie möglich eingestellt werden und mit jedem weiteren Mähen sollte diese verringert werden. Im Herbst gilt es dann, das Mähen nach dem ersten Frost einzustellen.
×