Wenn die gepflasterte Rasenkante mit dem Rasenmäher befahrbar ist, braucht sie kaum weitere Pflege. Hin und wieder sollten Sie die Grenzlinie nachschneiden, um Ausläufer und flach wachsende Halme der Rasengräser zu kappen. Dafür eignet sich am besten ein Rasentrimmer mit Rollen und einem um 90 Grad drehbaren Schneidkopf oder eine Akku-Grasschere. Bei normalen Pflastersteinen sollte man die Fugen der Rasenkante außerdem einmal im Jahr mit einem Fugenkratzer reinigen und anschließend eventuell neu mit Sand befüllen.
Bei unserem Langzeit Rasendünger Test haben wir geschaut, wo das Langzeit Rasendünger gekauft werden kann. Generell haben Sie mehrere Möglichkeiten was den Kauf angeht. Das Langzeit Rasendünger kaufen können Sie grundsätzlich in einem klassischen Geschäft. Das hat natürlich einige Vorteile die zu nennen wären. Sie haben in einem klassischen Geschäft die Möglichkeit das Produkt vor Ort begutachten zu können. Sie können sich also direkt eine Meinung vom Produkt bilden. Oft werden Artikel in Geschäften auch ausgestellt oder können getestet werden. Die hängt aber auch immer vom Produkt ab.
Wird der Rasen nicht optimal gepflegt, dann muss mit angesehen werden, wie sich dieser braun verfärbt, sich Lücken bilden und sich das Unkraut auf der einst so schön grünen Fläche verteilt. Fast jeder Hobby-Gärtner und Garten-Freund kennt dieses Problem und in dem Fall kommt dann die Vermutung auf, dass der falsche Grassamen genutzt wurde oder das es an einer Überbeanspruchung liegt. Doch der wirkliche Grund für die Probleme ist in den meisten Fällen ein ganz anderer: Es liegt am falschen Rasenmähen.
×