Nach den Wintermonaten muss so mancher Rasen zunächst wieder auf Vordermann gebracht werden. So sind abgestorbene Pflanzenteile zu entfernen und eine Düngung frühzeitig auszubringen, damit die Gräser im Verlauf ihres ersten großen Wachstumsschubes entsprechend davon profitieren können. Auch das Vertikutieren ist eine typische Maßnahme für die Rasenpflege im Frühjahr. In Mitleidenschaft gezogene Rasenstellen können zu diesem Zeitpunkt außerdem durch Nachsaat ausgebessert werden.
Another advantage of the metal edge of the lawn in the garden is that you dont have to dig, to get them into the ground. The slender material may be in most cases, namely with a hammer into the ground easily. This also saves a lot of time and effort. Use this best a rubber mallet to avoid damaging the metal. Have no rubber mallet, insert a piece of wood to the metal as a base.
Another advantage of the metal edge of the lawn in the garden is that you dont have to dig, to get them into the ground. The slender material may be in most cases, namely with a hammer into the ground easily. This also saves a lot of time and effort. Use this best a rubber mallet to avoid damaging the metal. Have no rubber mallet, insert a piece of wood to the metal as a base.

Eine dritte und letzte Düngung erfolgt im Herbst mit einem speziellen Herbstrasendünger, der eine Kaliumbasis besitzt und somit schützende Wirkungen auslöst. Der Handel bietet eine Vielzahl verschiedener Rasendünger an, die jeweils auf die verschiedenen Jahreszeiten, Wachstumsphasen und Bedürfnisse der Rasenflächen ausgelegt sind. Um eine gleichmäßige Qualität des Zustandes des Rasens zu erhalten, sollte man die Düngungen übers Jahr ebenfalls gleichmäßig verteilen.


Eine dritte und letzte Düngung erfolgt im Herbst mit einem speziellen Herbstrasendünger, der eine Kaliumbasis besitzt und somit schützende Wirkungen auslöst. Der Handel bietet eine Vielzahl verschiedener Rasendünger an, die jeweils auf die verschiedenen Jahreszeiten, Wachstumsphasen und Bedürfnisse der Rasenflächen ausgelegt sind. Um eine gleichmäßige Qualität des Zustandes des Rasens zu erhalten, sollte man die Düngungen übers Jahr ebenfalls gleichmäßig verteilen.
Damit der Rasen zu jeder Zeit seine strahlende Anziehungskraft ausübt, unterscheiden sich die Rasendünger in ihren Ausführungen. So gibt es einen universalen Rasendünger für alle Rasenflächen. Auf der Basis der Düngerwirkung erfolgt die Aktivierung des Bodenlebens. Gleichzeitig wird der Bedarf an Nährstoffen gedeckt, die der Rasen benötigt, um ein gesundes und kräftiges Wachstum zu gewährleisten.
Ist der Rasen stark in Mitleidenschaft gezogen, können die betroffenen Stellen durch eine Nachsaat wieder saniert werden. Um den Rasen mit neuen Gräsern aufzufrischen, empfiehlt sich eine regelmäßige Nachsaat nach dem Vertikutieren. Hierfür sollte nur hochwertiges Saatgut verwendet werden. Auch das genaue Einhalten der einzelnen Arbeitsschritte ist wichtig, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Ein Umgraben der Rasenfläche ist – entgegen vieler Befürchtungen – dabei nicht erforderlich. Meist hat sich die Fläche in 4 bis 6 Wochen wieder in einen belastbaren, frisch-grünen Rasen verwandelt.
Wird der Rasen nicht optimal gepflegt, dann muss mit angesehen werden, wie sich dieser braun verfärbt, sich Lücken bilden und sich das Unkraut auf der einst so schön grünen Fläche verteilt. Fast jeder Hobby-Gärtner und Garten-Freund kennt dieses Problem und in dem Fall kommt dann die Vermutung auf, dass der falsche Grassamen genutzt wurde oder das es an einer Überbeanspruchung liegt. Doch der wirkliche Grund für die Probleme ist in den meisten Fällen ein ganz anderer: Es liegt am falschen Rasenmähen.
×