Eine dritte und letzte Düngung erfolgt im Herbst mit einem speziellen Herbstrasendünger, der eine Kaliumbasis besitzt und somit schützende Wirkungen auslöst. Der Handel bietet eine Vielzahl verschiedener Rasendünger an, die jeweils auf die verschiedenen Jahreszeiten, Wachstumsphasen und Bedürfnisse der Rasenflächen ausgelegt sind. Um eine gleichmäßige Qualität des Zustandes des Rasens zu erhalten, sollte man die Düngungen übers Jahr ebenfalls gleichmäßig verteilen.
Vereinzelt wird der Wolf Garten Unkrautvernichter + Rasendünger kritisiert, weil er nicht gegen alle Unkrautarten und Moose wirksam ist. Besondere Vorsicht ist bei der Anwendung in Baumnähe geboten: Der Hersteller gibt an, dass Bäume nicht geschädigt werden. Einzelne Nutzer berichten dennoch, dass Bäume und empfindliche Ziersträucher durch den Wolf Garten Unkrautvernichter + Rasendünger Schaden genommen haben.
Rasenkanten aus Metall sind seit einigen Jahren sehr gefragt. Zu Recht: Die dünnen Profile aus Edelstahl, verzinktem Stahl oder Aluminium sind kaum zu sehen und bilden zwischen Rasen und Beet eine undurchdringliche Grenzlinie. Die flexiblen Profile eignen sich zudem sehr gut zur Einfassung geschwungener Rasenflächen. Sie sind je nach Hersteller in Breiten zwischen 10 und 30 Zentimetern erhältlich und eignen sich als breite Variante auch zum Abfangen leichter Höhenunterschiede. Einige Produkte lassen sich vor dem Einbau fest miteinander verschrauben.
Besonders für die unerfahrenen Gartenbesitzer ist es häufig schwierig, den richtigen Zeitpunkt für das erste mähen im Jahr zu bestimmen. Der Rasen legt im Winter eine Ruhepause ein und wächst nur wenig. Dann im Frühjahr, wenn das Wetter wieder wärmer wird, beginnen die Grashalme damit zu wachsen. Ganz besonders wichtig ist es hier, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, wo der Rasen das erste Mal gemäht wird. Ist der Zeitpunkt zu früh und es gibt danach wieder Bodenfrost, dann schadet das den Grashalmen. Doch wird zu lange gewartet und das Gras ist schon lang gewachsen, dann wird mit dem ersten Rasenschnitt eventuell der Rasenmäher überlastet. Es gilt hier als Faustregel, dass der Rasen circa 8 cm lang sein sollte, wenn er das erste Mal im Jahr gemäht wird. Beim ersten Mähen sollte die Schnitthöhe so hoch wie möglich eingestellt werden und mit jedem weiteren Mähen sollte diese verringert werden. Im Herbst gilt es dann, das Mähen nach dem ersten Frost einzustellen.
×