Düngen gibt also dem Rasen einen großen Mehrwert: Viele optimale Nährstoffe können so der Wiese bestmöglich zugeteilt und erschlossen werden. Dies wird besonders dann wirksam, wenn man gleichmäßig den Boden durchsucht; denn das Düngen wendet nicht nur eine Unterernährung ab, sondern auch den gänzlichen Verlust des sattgrünen Rasens. Diese Unterernährung des Rasens kann auch durch Mähen entstehen: Für den Ersatz der Blattsubstanz können mehr Nährstoffe eingesetzt werden. Sonst wird das Wachstum der Gräser herabgesetzt und sie bringen Krankheiten hervor.
Ein weiterer Vorteil des Geschäfts ist das persönliche Beratungsgespräch. Vor Ort kann Ihnen das Personal Informationen zum Produkt geben und Sie individuell beraten. Oft hilft das weiter und kann eine Entscheidung hervorbringen. Fällen Sie diese noch im Geschäft, dann können Sie das Produkt auch direkt mitnehmen und zu Hause dann benutzen. Wie Sie sehen ist das klassische Geschäft mit Ausstellungsfläche noch immer sehr nützlich.
Wird der Rasen nicht optimal gepflegt, dann muss mit angesehen werden, wie sich dieser braun verfärbt, sich Lücken bilden und sich das Unkraut auf der einst so schön grünen Fläche verteilt. Fast jeder Hobby-Gärtner und Garten-Freund kennt dieses Problem und in dem Fall kommt dann die Vermutung auf, dass der falsche Grassamen genutzt wurde oder das es an einer Überbeanspruchung liegt. Doch der wirkliche Grund für die Probleme ist in den meisten Fällen ein ganz anderer: Es liegt am falschen Rasenmähen.
×